aktuelles

Schnellkontakt

Innere Lauenstraße 2
02625 Bautzen

Telefon: 03591 3511725
E-Mail: info@agrarauktionen.de
Luboldtstraße 30
01324 Dresden, Weißer Hirsch

Telefon: 0351 26667755
E-Mail: info@agrarauktionen.de


Ihre Daten werden vertraulich behandelt und keinesfalls unbefugt an Dritte weitergegeben.

Wie hoch war der Zuschlag?

Diese ungläubige Frage seitens der Verkäufer durfte Auktionator Jan Hornig nach der Auktion am 17. Mai gleich mehrmals beantworten. Hochwertiges Ackerland ist nach nunmehr 63 Auktionen zum beliebten Klassiker aufgestiegen. Die im Bautzener Umland gelegene knapp 6,2 ha große Agrarfläche wechselte für stolze 100.000 € ihren Eigentümer.   Bedenken, dass das Dürre- und Schädlingsjahr 2018 die Preise für Waldflurstücke nachteilig beeinflussen könnte, blieben unbegründet. Für alle beworbenen Wälder wurden Gebote abgegeben und die Startpreise ließen sich somit teils kräftig erhöhen. Die Raritäten der insgesamt 19 Immobilien umfassenden Auktion kamen diesmal aus Löbau und Uhyst. Die traditionsreiche Garnisonsstadt Löbau zog mit Abstand die meisten Besichtigungstermine an sich, wenn es darum ging, einen ca. 1 ha großen Teil der ehemaligen Jägerkaserne den faszinierten Interessenten zu zeigen. Das Gebäude-Ensemble besteht aus einer Villa (einst das Offizierskasino) und einem großräumigen Mehrzweckgebäude (ehemaliges Mannschaftshaus). Dank eines begeisterten Bietergefechts konnten die geforderten 49.000 € auf stattliche 163.000 Euro erhöht werden. Ein Objekt ganz anderer Natur befindet sich bei Burkau, nahe der A 4. Die 65.000 qm umfassende Kies- und Sandgrube weckte die Aufmerksamkeit zahlreicher Kaufinteressenten. Für den erzielten Zuschlagspreis in Höhe von 354.000 € erhält der Käufer eine in Nutzung befindliche Kiesgrube mit Siebanlage inklusive der bis 2023 erteilten Betriebserlaubnis sowie einen ca. 3 ha großen Mischwaldbestand im Alter von 60 bis 120 Jahren. Das Bautzener Auktions-Team bedankt sich bei allen Einlieferern, Interessenten sowie Mitbietern und wünscht vor allem den glücklichen Käufern viel Freude mit den erworbenen Objekten. Ab sofort sind die Angebote der am 05. Juli stattfindenden Sommerauktion im Netz veröffentlicht.   Kontakt:         info@hornigauktionen.de                         03591 / 35711-25                         www.hornigauktionen.de

Es könnte voll werden!

19 Objekte im Gegenwert von ca. 1,1 Mio. € - vom Teich bis zur Jägerkaserne – ruft Immobilien-Auktionator Jan Hornig am 17. Mai zum Höchsterwerb auf. Eigentümer, Bieter, Pächter und künftige Verkaufswillige kommen zusammen und gewiss auch ins Gespräch.   Kaufinteressenten sollten die letzten verbleibenden Tage vor der Auktion nutzen und sich für Besichtigungstermine v.a. für die ehemalige Kaserne in Löbau, den 11 ha großen Hof bei Torgau, das bäuerliche Wohnstallhaus mit Scheune in Randlage von Putzkau sowie das Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung in Rodewitz / Spree im Bautzener Büro melden.   Für die Kiessandgrube in Uhyst und alle weiteren Acker- bzw. Waldflächen kann noch zeitnah umfangreiches Info-Material an die Interessenten zugeschickt werden.  

Kontakt:         info@hornigauktionen.de                         03591 / 35711-25   Auktion:         17. Mai 2019                         15:00 Uhr (Anmeldung ab 14:00 Uhr)

Ruhiges Landleben in Großstadtnähe

Unmittelbar nach Veröffentlichung der Dezember-Objekte stand bei HORNIG Auktionen der unumstrittene Liebling der Interessenten fest: der 8.400 qm große Bauernhof mit ca. 5 ha Weide- und Waldanteil in Reitzendorf bei Dresden. Unzählig oft verschickte und zuvor detailliert recherchierte Exposé-Unterlagen ließen stark darauf hoffen, dass sich das veranschlagte Auktionslimit von 299.000 € bei der Auktion am 07. Dezember beträchtlich in die Höhe schrauben wird. Bereits vor offiziellem Anmeldungsbeginn (1 Stunde vor der eigentlichen Auktion) betraten die ersten Teilnehmer voller Erwartung die Bautzener Geschäftsräume. Da der begehrte Bauernhof als 3. von insgesamt 15 Immobilien zum Aufruf kam, wurde die Geduld der Bieter nicht über Gebühr auf die Probe gestellt. Auktionator Jan Hornig gönnte allen potentiellen Käufern während des angespannten und nervenaufreibenden Bieterkampfes einzelne schöpferische Pausen und schlug letztendlich bei einem Höchstgebot von 421.000 € das entscheidende 3. Mal zu. Hat auch Ihre zum Verkauf stehende Immobilie das Potential zum Highlight unserer März-Auktion zu werden?

Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden! Kontakt: 03591 35117-25;   info@hornigauktionen.de